Geld verdienen mit digitalen Produkten

Wer sich heute im Bereich des online Marketings versucht, der wird sicherlich schon etwas von den sogenannten digitalen Produkten gehört haben. Dabei handelt es sich in vielen Fällen um Videoinhalte, die gewisse Probleme lösen und Menschen helfen sollen Ihre Ängste, Sorgen zu überwinden oder einfach nur weiterbilden sollen.

Dabei ist das Potenzial dieser Produkte extrem hoch, da es nur wenig Aufwand bedarf, um als Resultat sehr viel Geld zu verdienen.  Wer sich für diesen Bereich interessiert, der sollte sich den folgenden Artikel aufmerksam durchlesen.

Ebook

Ein Ebook zu erstellen ist der einfachste Weg, um ein digitales Produkt zu erstellen

Wie definieren sich digitale online Produkte und wie ist es möglich damit Geld zu verdienen?

Wie eben schon beschrieben sind digitale Produkte in den meisten Fällen als Videokurse zu definieren. Es gibt allerdings noch sehr viel mehr digitale Produkte. Darunter zählen E-Books, Software, Tools, Erweiterungen und vieles mehr.

Der riesige Vorteil bei diesen Produkten ist das Risikoniveau. Wer sich schon einmal mit dem Produzieren von physischen Produkten auseinander gesetzt hat, wird sicherlich festgestellt haben, dass dieser Prozess sehr viel Geld und Zeit verlangt. Es müssen zahlreiche Schritte geplant werden, es bedarf eigene Maschinen, die sehr viel Geld kosten, was das ganze sehr unsicher macht.

Bei den digitalen Produkten kommt es viele mehr auf Skills im Bereich Marketing, Suchmaschinenoptimierung, PPC und natürlich auch den Fähigkeiten, die es Bedarf um das jeweilige Produkt zu erstellen (Expertenwissen in gewissen Nischen)

Die starke Skalierbarkeit von digitalen Produkten

Software

Sie können auch Software erstellen, die bestimmte Probleme löst

Ein sehr großer Vorteil stellt die umfangreiche Skalierbarkeit bei digitalen Produkten dar. Einmal erstellt bedarf es in den meisten Fällen keine Optimierung mehr. Somit können diese Produkte über soziale Medien, Google Ad Words, Facebook Ads oder der Suchmaschinenoptimierung massenhaft verbreitet werden.

Bei digitalen Produkten kommt es vor allem auf den emotionalen Nerv an. Oftmals sind die Produkte zwischen 50 – 100 Euro angesiedelt, wodurch die Kaufbereitschaft über die Emotionen noch sehr hoch ist. Das bedeutet natürlich, dass die ausgewählte Zielgruppe in den meisten Fällen ein starkes emotionales Problem hat, dass eben mit diesem digitalen Produkt gelöst wird.

Ich habe kein Expertenwissen – Was tun?

Digitale Produkte sind in den meisten Fällen sehr einfach gestrickt, da es viel mehr Anfänger gibt, die daran interessiert sind als Profis. Aus diesem Grund reicht es oftmals schon aus sich selber einige Tage oder Wochen in einem Bereich zu informieren, um so ein Produkt erstellen zu können. Ansonsten können Sie sich auch mit Experten in gewissen Bereichen in Verbindung setzen.  

Fazit

Digitale Produkte zu erstellen ist nicht besonders schwer. Wer sich mit der Thematik etwas auseinander setzt wird schnell merken, dass man das ganze durchaus alleine stemmen kann. Dabei sollte einem durchaus bewusst sein, dass es sehr viel Zeit und Mühe kostet, um sich damit hauptberuflich selbstständig machen zu können.