Erfolgreich mit Nischenseiten Geld verdienen

Nischenseite

Sie brauchen nur wenige Mittel, um eine Nischenseite zu erstellen

Wer erfolgreich Geld im Internet verdienen will, der wird ohne Hilfe und einen grundlegenden Plan schnell an sein Limit stoßen. Dabei gibt es viele Gurus, die einem 5 stellige Beträge in kürzester Zeit versprechen, ohne dabei rot zu werden. Wer Ihnen verspricht, dass Sie von jetzt auf gleich Unmengen an Geld im Internet verdienen können, der versucht Sie vermutlich über den Tisch zu ziehen, oder Ergebnisse zu verschönern.

Der einfachste Weg bzw. ein einfacher Einstieg ins online Business gewährt Ihnen die Nischenseite. Hierbei handelt es sich um Webseiten, die oftmals auch Produktnischen bezeichnet werden. Wie der Name schon sagt bewerben Sie hierbei physische Produkte oder auch digitale Produkte, um einen gewissen prozentualen Anteil an Gewinn aus Verkäufen zu erzielen.

Der kostengünstige Einstieg ins online Business

Um Nischenseiten erstellen zu können bedarf es in der Grundform nicht sehr viel Geld. Was Sie genau benötigen sehen Sie in der folgenden Liste:

  • Server ca. 1 – 5 € je Monat (Dort wird die Webseite gehostet)
  • Theme (Gibt es kostenlos)
  • Tools wie z.B. ahrefs oder Majestic 50 -100 € je Monat ( Für den Anfang nicht zwingend notwendig)

Im Grunde genommen reichen diese Dinge um eine einfache Nischenseite zu bauen, dabei muss klar gesagt werden, dass die genannten Tools unglaublich viele Daten zu den gesuchten Keywords geben, als auch zu Konkurrenzseiten und vor allem zu deren Stärke. Somit können Sie perfekt auswerten, ob Sie in eine Nische gehen sollten oder eben nicht.

Planung vor der Erstellung einer Nischenseite

Planen

Eine ausführliche Planung ist Pflicht bei der Erstellung einer Nischenseite

Viele vergessen vor dem Erstellen einer Nischenseite einen ausgefeilten Plan zu erstellen, wie die Struktur der Seite aussehen sollte und zu welchem KW Sie Texte schreiben wollen.

Damit Sie nicht das Problem haben, dass Ihre Seite am Ende vom Zusammenspiel keinen Sinn ergeben, haben wir Ihnen einige wichtige Dinge aufgelistet, auf die Sie wirklich achten sollten.

  1. Erstellen Sie sich eine Mindmap. In dieser sollten Sie die verschiedenen Navigationspunkte der Menüleiste in einem Siloprinzip ordnen.
  2. Suchen Sie sich nur KW raus, zu denen nicht viele Nischenseiten ranken. Achten Sie stets darauf, dass dort Seiten ranken, die ebenfalls Informationen in Textform geben, da Sie auf Shopping Ergebnisse nur schwer ranken
  3. Erstellen Sie nachdem Sie die Mindmap mit allen KW erstellen haben für ähnliche KW einen einzigen Text. Diesen sollten Sie klar strukturieren, sodass der User seine Infos möglichst schnell erhält.

Offpage und Onpage Suchmaschinenoptimierung

Wer sich mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung auseinander setzt wird früher oder später auf das Thema der offpage und onpage Optimierung stoßen. Dabei handelt es sich um zwei riesige Bereiche, die schlussendlich bei guter Optimierung zu Spitzen Platzierungen führen.

Suchmaschinenoptimierung

Im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gibt es onpage und offpage Optimierung

On page Optimierung

Wer der englischen Sprache mächtig ist, der wird verstanden haben, dass es sich bei der on page Optimierung um die Gestaltung und die Nutzerfreundlichkeit der Seite handelt. Dabei ist die altmodische KW-Dichte nicht mehr entscheidend für gute Ergebnisse. Wer sich gute Ergebnisse verschaffen will, der sollte vor allem auf guten Content setzen, der einfach zu lesen ist. Dabei sollte die Seite natürlich das KW mehrfach enthalten, wobei eine KW Dichte von 0,5 % schon absolut ausreichend ist.

Weiterhin sollten Sie gute und passende Bilder, You Tube Videos und natürlich auch Verlinkungen einbinden, die auf andere interessante Beiträge hinweisen oder eben auf eigene Inhalte

Off page Optimierung

Bei der off Page Optimierung kommt es vor allem auf die sogenannten Backlinks an.

Backlinks sind Links von anderen Webseiten auf Ihre Webseite. Dabei war der Grundgedanke dieser Verlinkungen eine Art der Empfehlung. Da es früher noch keinerlei Suchmaschinen oder Verzeichnisse gab, konnte viele Seiten nicht gefunden werden. Aus diesem Grund hat man wichtige Inhalte von seiner Seite aus Verlinkt, da man diese z.B. als interessant oder wichtig für die eigene Leserschaft empfunden hat.

Heutzutage ist das Backlink setzen zu einem richtig großen Geschäftszweig geworden, da nur noch wenige Seiten kostenfrei verlinken. Oftmals müssen für gute Verlinkungen viel Geld bezahlt werden. Es gibt auch kostenlose Quellen, diese sind allerdings nicht wirklich gut.

Fazit

Wer sein Geld mit dem Erstellen von Nischenseiten verdienen will, der muss einiges an Zeit und Mühe investieren um die technischen als auch die marketing-orientieren Aspekte zu beherrschen. Dennoch eignet sich dieses Business optimal für jeden als optimalen Einstieg.