Wie sollte guter Content aussehen, Beispiel anhand eines Luftkompressors

Guter Content entscheidet auf langer sich über den Erfolg oder Misserfolg eines Webseiten Projekts. Mit gutem Content wird einfach alles einfacher, man bekommt einfacher Links und zudem wird die Webseite vielleicht sogar freiwillig verlinkt. Dies ist aber nur der Fall, wenn der Content wirklich gut ist. Was ist aber guter Content, nja das kann leider niemals pauschal beantwortet werden. Denn es ist eben das, was der Nutzer will und der Nutzer ist sich oftmals selber nicht mal sicher, was er denn nun genau möchte.                            

Deshalb möchten wir einmal die unterschiedlichen Arten von Content Qualitäten unter die Lupe nehmen. Hierfür nehmen wir einmal die Nische mit dem Thema der Kompressoren. Natürlich gibt es hier schon Webseiten Projekte welche äußerst erfolgreich sind. Deshalb können wir uns hier ruhig mal ein wenig umschauen.

Der normale Content bei dem KW Druckluft Kompressors

Wenn Sie dieses KW bei Google eingeben finden Sie hier oft diesen Content vor:

Follower

Der Content muss sich von der Masse abheben und einzigartig sein

Druckluft Kompressor sind Geräte welche in der Lage sind Luft zu verdichten. Diese Luft kann dann für mehre Anwendungen verwendet werden. Oft wird mit dieser Druckluftwerkzeuge betrieben. Aber auch im Alltag finden Kompressoren breite Anwendung. So werden Sie gerne für langweilige Aufpumparbeiten verwendet. Denn wenn jemand schon mal versucht hat eine Luftmatratzen und Hüpfburg per Hand aufzupusten, weiß dass  es sehr lange dauert und zudem keine schöne Arbeit ist. Zudem werden diese Aufgaben meisten in gebückter Körperhaltung ausgeführt wird, was bedeuten kann das man den ganzen Tag über Rückenschmerzen hat. Aber wie funktionieren diese Kompressoren. Sie gibt es ja in alle verschiedenen Größen und Formen, aber Sie haben alle die gleiche Funktionsweise. In Ihnen Schlummert ein Zylinder in dem ein Kolben auf und abfährt. Wenn er nach unten saust zieht er die Luft an und wenn er nach oben geschoben wird drängt er die Luft nach draußen. Dieses Vorgang wird mit Ventilen ermöglicht welche in auf der einen Seite geöffnet sind wenn die eine Seite geschlossen ist.

So oder so ähnlich ist der Content bei dem KW aufgebaut. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber dies hier ist eben die Regel.

Wie verbesserter Content aussieht bei Luftkompressoren

Die wichtigste Regel ist es, dass die Nutzbarkeit von den Texten erhöht wird. Das bedeutet es sollten Wörter fett markiert werden und zudem mehr Absätze eingebracht werden. Zudem sollten unbedingt Unterüberschriften verwendet werden. Solcher Content würde dann zum Beispiel so aussehen:

Welche Dinge sollte ein Kompressor besitzen

Dies hängt maßgeblich von dem Gebiet ab, wo der Kompressor eingesetzt werden soll. Es gibt jedoch einige Dinge die so gut wie jeder vernünftige Kompressor besitzen sollte. So sollte jeder Kompressor einen Drucklufttank und einen Druckminderer besitzen. Ein anderes nützliche Zubehör ist ein Wasserabscheider und Ölabscheider. Weiterhin sollte auf die Geräuschentwicklung geachtet werden, diese wird in DB angegeben.

Bei der Leistung des Kompressors kann jedoch keine Aussage getroffen werden. Denn jede Aufgabe benötigt eine andere Leistung. Diese Leistung wird in L/min angegeben und bedeutet wie viel Liter Luft der Kompressor pro Minute bewegen kann.

Erklärung des Lufttankes

Ein Lufttank ist in der Lage die Druckluft über einen gewissen Zeitraum zu speichern………

Fazit:

Ob der Content gut oder schlecht ist, kann endgültig jedoch nur die Zeit sagen. Denn erst mit einer Analyse von mehreren Nutzersignalen, kann endgültig ein Urteil gefällt werden. Es kann sogar sein, dass ein Text besser ankommt, welcher schlechter formatiert ist, als ein Text, welcher gut formatiert ist. Natürlich sollte auf die Nutzerfreundlichkeit geachtet werden. Wenn jedoch der Inhalt schlecht ist, bringt dies auch nichts mehr.